Rezepte - Obstplantage Bargstedt - Otterndorf - Müggendorf

Susanne & Brix Bargstedt
Müggendorfer Str. 55
21762 Otterndorf
Obstplantage Bargstedt
Direkt zum Seiteninhalt

Obst KuchenTortenSalate Rezepte


Apfel - Quarktorte
 
125 g weiche Butter, 250 g Zucker, 3 Eigelb - schaumig rühren
75 g Grieß, 1Pr. Salz, 1 Tl. Backpulver, 2 Tl. Zimt, 1 Päck. Vanillesoßenpulver - dazu geben und gut verrühren 
1 kg Quark - untermengen
5 mittlere Äpfel klein schneiden, 50 g Sultaninen, 50 g Mandelblätter, 3 steif geschlagene Eiweiß - nacheinander unterheben
in eine gefettete Springform geben, auf unterer Schiene 80 Min. bei 170° backen.
Im Anschluss 10 Min. ohne Temperatur im Backofen ziehen lassen. Dazu frisch geschlagen Sahne oder heiße Vanillesoße reichen!  

Guten Appetit wünscht Ihnen der Obsthof Bargstedt !

Torten und Kuchen
             Apfel – Krokant – Torte

Zutaten für zwei Mürbeteige: 150 g Margarine, 225 g Mehl, 175 g Zucker, 1 TL Backpulver.

Füllung: 1 kg Äpfel, 250 ml Apfelsaft (oder Weißwein), 1 Päckchen Vanillepudding, 100 ml Apfelsaft, 800 ml Sahne, etwas Zimt.

Zubereitung: Die Äpfel schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und in 250 ml Saft leicht  andünsten.
Das Puddingpulver mit 100 ml Apfelsaft anrühren und die Apfelstücke andicken. Nun die Apfelmasse auskühlen lassen.
Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen und diesen 30 Min. kalt stellen. Daraus anschließend zwei Böden backen (26 cm , jeweils ca. 25 Min. bei 180°C). Einen Boden auf eine Tortenplatte legen, den anderen klein bröseln und in 1 EL Butter und 2 EL Zucker in einer Pfanne  zu Krokant bräunen. Dieses auf Backpapier auskühlen lassen. Um den Tortenboden eine Ring legen, 200 ml Sahne steif schlagen und auf den Boden streichen. Darauf die Hälfte der Apfelmasse geben. 200 ml Sahne schlagen, diese mit der Hälfte des Krokants vermengen und auf die Äpfel streichen. Nun die restliche Apfelmasse als nächste Schicht auftragen und darauf nochmal 200 ml geschlagene Sahne geben. Zum Schluss noch die letzten Krokantkrümel auf der Sahne verteilen. Die Torte ca. 10 Std. kühl stellen. Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und den Rand mit 200 ml geschlagener Sahne bestreichen.





                 Apfel – Käsekuchen

Knetteig: 275 g Mehl, 100 g gem. Mandeln, 175 g Butter, 2 Eier, 100 g Zucker, 1 Päck. Backpulver
Aus diesen Zutaten einen Knetteig herstellen, 1 Stunde kalt stellen und auf einem gefetteten, tiefen Backblech ausrollen.

Füllung: 0,5 l Milch, 0,25 l Wasser, 2 Päck. Vanillepuddingpulver, 750 g Magerquark, 1 Ei, 2 Päck. Vanillezucker, 200 g Zucker, 3 Äpfel.
Mit Milch und Wasser einen Pudding kochen. Unter den heißen Pudding Quark, Ei, Vanillezucker, Zucker und klein geschnittene Äpfel rühren und auf den Knetteig geben.

Streusel: 175 g Mehl, 100-125 g Butter, 125 g Zucker.
Alle Zutaten so lange miteinander verrühren, bis Streusel entstehen,
und diese auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen bei 200°C ca. 45 min. backen.

Schmeckt warm und kalt, aber immer mit Schlagsahne!





                   Apfel - Quarktorte

125 g weiche Butter, 250 g Zucker, 3 Eigelb - schaumig rühren

75 g Grieß, 1 Pr. Salz, 1 Tl. Backpulver, 2 Tl. Zimt, 1 Päck. Vanillesoßenpulver - dazugeben und gut verrühren

1 kg Quark - untermengen

5 mittlere Äpfel klein schneiden, 50 g Sultaninen, 50 g Mandelblätter, 3 steif geschlagene Eiweiß - nacheinander unterheben

In eine gefettete Springform geben, auf unterer Schiene 80 min. bei 170° backen. Im Anschluss 10 min. ohne Temperatur im Backofen ziehen lassen.

Dazu frisch geschlagen Sahne oder heiße Vanillesoße reichen!

Guten Appetit wünscht Ihnen der Obsthof Bargstedt!





                 Apfel – Amaretto – Torte

Für den Teig: 100 g Butter, 100 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 2 Eier, 150 g Mehl,1 Tl. Backpulver, 1 Tl. Zimt, 2-3 Eßl. Milch

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und in eine gefettete Springform geben und den Rand etwas hochziehen.

Für die Füllung: 400 g – 500 g  Äpfel raspeln oder klein schneiden und auf den Teig  geben. 4 Eiweiß sehr steif schlagen und 200 g Puderzucker langsam einrieseln lassen. 200 g gem. Mandeln, 2 Tl. Zimt und 2 Eßl. Amaretto ganz vorsichtig unter die Eiweißmasse heben und auf die Äpfel füllen.

Die Kuchenform mit Alufolie abdecken und bei 160°C Heißluft, 35 Min. backen. Danach die Alufolie entfernen und den Kuchen mind. noch 15 Min fertig backen, bis die Oberfläche hellbraun ist.
 



             Apfel- Eierlikör-Torte

Aus 225 g Mehl, 1 gestr. Tl. Backpulver, 75 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 75 g weiche Butter einen Knetteig herstellen, eine Std. kalt stellen und in eine gefettete Springform (26 cm) arbeiten. Den Rand 3 cm hochdrücken.
1 kg Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden (nicht schälen).
Aus 2 Pck. Vanillepuddingpulver, 100 g Zucker, ½ Tl. Zimt, 750 ml. Apfelsaft nach Anleitung einen Pudding kochen und die Apfelscheibchen unterheben.
Die Masse auf dem Teigboden verteilen und bei 170°C (Ober- u. Unterhitze, vorgeheizt), 150°C (Heißluft, nicht vorgeheizt) 50-60 Min. backen.                                                     
Für den Belag 400 ml Sahne mit 1 Pck. Sahnesteif und 1 Pck. Vanillin- Zucker steif schlagen, auf die Torte streichen und zum Schluss mit Eierlikör bedecken.





           Apfelkuchen mit Marzipan

Für den Teig: 400 g Mehl,150 g Puderzucker, 2 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 Päck. Vanillezucker, 250 g Butter, evtl. etwas Milch                        

Alle Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten und ca.45 min. in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit: 1 kg Äpfel schälen, vierteln, entkernen und  in kleine Stücke schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Weitere Zutaten: 200 g Marzipan-Rohmasse, 50 g gehackte Pistazien, Zimt, 125 g Puderzucker, 3 Eßl. Zitronensaft

2/3 des Teiges in eine Springform (26 cm) geben und den Rand 4 cm hoch andrücken.
2/3 der Marzipan-Rohmasse mit einer Reibe auf dem Boden verteilen.
Die Apfelstücke mit den Pistazien mischen und auf das Marzipan geben.
Zimt darauf streuen und das restliche Marzipan darüber raspeln.
Nun den restlichen Teig ausrollen, auf die Apfelmasse legen und mit einer Gabel den Rand andrücken.
Im vorgeheizten Backofen auf 190°C 50 Min. backen.
Den noch heißen Kuchen mit der Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft überziehen und den Springformrand vorsichtig lösen.                   
Den völlig erkalteten Kuchen auf eine Tortenplatte geben und mit Schlagsahne servieren.





             Apfel – Mandel - Torte

Teig: 300 g Mehl, 200 g Butter, 100 g Zucker/Honig, 1 Pr. Salz

Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und 30 min. kalt stellen. Eine Springform (26 cm) mit 2/3 des Teiges auslegen, den restlichen Teig zu einer Rolle formen und einen 4 cm hohen Rand formen.

Füllung: 2 Eier, 100 g Zucker/Honig, 1 Vanilleschote/Pulver, 3 mittelgroße Äpfel, 100 g gehackte Mandeln, 100 g gem. Mandeln.

Eier trennen. Eigelb, zwei Eßl. Wasser und den Zucker/Honig mit dem Handmixer zu einer dicken Creme schlagen. Vanilleschote/Pulver unterrühren. Äpfel grob raspeln und mit den Mandeln unter die Eigelbcreme geben. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und ebenfalls vorsichtig unterheben. Diese Füllung auf den Teig geben.

Der Belag: 2 mittelgroße Äpfel, 40 g Butter, 2 Eßl. Mandelstifte, 100 g Quittengelee (o.ä.) Äpfel schälen und das Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in Scheiben schneiden, auf die Füllung legen und mit flüssiger Butter bestreichen. Die Mandeln darüber streuen.

Im vorgeheizten  Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 20 bis 30 min. backen, dann mit Backpapier abdecken und weitere 15 bis 20 min. backen.

Quittengelee etwa 5 min. einkochen lassen, auf die heiße Torte streichen und abkühlen lassen.

Dazu Schlagsahne reichen.



          Apfel-Mohn-Quarkkuchen

Teig: 250 g Mehl, 70 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 1 Ei, 125 g Butter.

Aus den Zutaten einen Teig kneten und 30 Minuten kalt stellen.
Eine gefetteten Springform damit füllen und auch den Rand bis zu 4 cm hochziehen.

Füllung: 4 Eier, 1 Päck. Vanillezucker, 200 g Zucker, 750 g Magerquark, 1 Päck. Vanillepuddingpulver,  3 Äpfel und 250 g Mohnback, 100 g gehack. Mandeln. 150 g Zucker, Vanillezucker, 2 Eier und 2 Eigelb cremig rühren.

Quark und Puddingpulver untermengen. Äpfel waschen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und mit den Mandel unter den Teig heben. Eine Hälfte Mohnback in den Teig rühren. 2 Eiweiß mit 50 g Zucker steif schlagen und vorsichtig unter den Teig arbeiten. Die andere Hälfte Mohnback auf den Knetteig streichen und dann die Quarkmasse in die Backform füllen.

Nun den Kuchen im vorgeheizten Backofen 60 min. bei 180°C backen, danach noch 10 min. im Backofen ruhen lassen.

Den fertigen Kuchen mit Zimt bestäuben und mit Eierlikör und Schlagsahne servieren.




         Apfel - Schmand – Torte

Zuerst die Füllung herstellen: 4-5 Äpfel, 125 ml Apfelsaft (Wein), 125 ml Wasser, 3 Eßl. Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, ½ Teel. Zimt, 1 Päck. Vanillepuddingpulver, 50 g gehobelte Mandeln.

Äpfel schälen, entkernen und in breite Spalten schneiden. Die Apfelspalten in Saft und Wasser (etwas Flüssigkeit für das Puddingpulver zurückhalten) mit Zucker, Vanillezucker und Zimt kurz andünsten. Die Äpfel der Flüssigkeit entnehmen und diese nach Anweisung mit dem Puddingpulver binden. Apfelstücke und Mandeln nun unterheben. Die Masse abkühlen lassen.

Der Teig: 100 g Butter, 100 g Zucker, 2 Eier, 1 Päck. Vanillezucker, 100 g Mehl, 2 Teel. Backpulver.

Aus allen Zutaten einen Rührteig herstellen, in eine gefettet Springform (26 cm) füllen und bei 180°C  20 min. backen.                                            

Der Belag: 1 Becher Schmand (200 g), 4 Eßl. Zucker, 3 Eigelb, 3 Eiweiß

Schmand, Zucker und Eigelb verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Weiterverarbeitung: Die abgekühlte Apfelmasse auf den gebackenen Rührteig geben und darauf die Schmandcreme verteilen.

Alles bei 190°C  25-30 min. goldgelb backen. Über Nacht in der Form erkalten lassen.
Am nächsten Tag den äußeren Rand und die Oberfläche mit Sahne und gehackten Pistazien verzieren.



            Apfel-Streusel-Kuchen

Für den Teig: 300 g Mehl, 100 g gem. Mandeln, 1 Päck. Backpulver, 2 Eier, 150 g Zucker, 150 g Butter, 6 Eßl. Mehl, 1 kg Äpfel, 1 Eßl. Puderzucker, Fett für die Form.

Zubereitung: Mehl, Mandeln, Backpulver, Eier, Zucker und Butter zu einem Teig verarbeiten und etwas mehr als die Hälfte in eine gefettete runde Backform kneten.

Dabei den Rand ca. 4 cm hochdrücken. Die Äpfel schälen, entkernen, in Stücke schneiden und auf den Teig geben. Zu dem restlichen Teig 6 Eßl. Mehl geben und zu Streuseln verarbeiten.                                                                        

Diese auf den Äpfeln verteilen und 1 Eßl. Puderzucker darüber sieben.
Nun den Kuchen auf 175°C bei Umluft 50 min. backen.
Dieser Kuchen schmeckt frisch gebacken und noch warm, genauso gut,
wie am nächsten Tag. Aber immer mit frisch geschlagener Sahne.





              Apfel – Vanille – Kuchen

Für den Teig: 125 g weiche Butter, 100 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 1 Pr. Salz, 2 Eier, 50 g gem. Mandeln, 1 Teel. Backpulver, 200 g Mehl.

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen und in eine gefettete Springform geben. Den Teig bis zum Rand der Backform hochziehen.

Für die Füllung: 500 g Quark, 75 g Zucker, 1 Päck. Vanillepuddingpulver, 3 Eier, 1 gestr. Eßl. Grieß, 3 Eßl. gehobelte Mandeln, 1 kg Äpfel.

Die Äpfel waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die restlichen Zutaten verrühren und die Äpfel untermengen.
Diese Masse auf den Teig geben und den Kuchen bei 165 °C  90 Min. backen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen und frisch geschlagen Sahne dazu reichen.                                 

                                     Lecker saftig und knackig !






 Cheesecake mit Früchten

 

 

Für den Boden: 250 g Haferkekse, 50 g gehackte Nüsse,

150 g Butter.

Kekse zerkrümeln, Nüsse ohne Fett in einer Pfanne rösten.

Butter schmelzen.

  Alles vermengen, in einer runden Kuchenform verteilen und andrücken.

Für die Füllung: 500 g Frischkäse, 200 g Creme Frech,

                      100 g Zucker,  1 Prise Salz, 1 Päck.                                

  Vanillezucker, Saft einer Zitrone, 200 g Sahne, 200 g – 300 g Früchte

Erdbeeren, Blaubeeren, Zwetschen, Äpfel…

Zubereitung: Frischkäse, Creme Frech, Zucker, Salz, Vanillezucker

und Zitronensaft vermengen.

Sahne steif schlagen und mit den Früchten unterheben.

Die Masse auf den Boden

geben und 24 Std. kühl stellen.

Vor dem Servieren evtl. mit Früchten dekorieren.

    KÖSTLICH     ERFRISCHEND    UNKOMPLIZIERT   SCHNELL   GEMACH








Käsekuchen mit Früchten

Für den Teig: 150g Mehl, 50g Zucker, 1Ei, 100g Butter, Salz

       Alle Zutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten und diesen 30 Min. kalt stellen.         

           Für die Füllung: 600g Früchte (Äpfel, Zwetschen, Kirschen, Blaubeeren) 

3 Eier, 650g Magerquark, 150g Zucker, 1 P. Vanillepudding,

1 EL. Zitronensaft, Mehl zum Verarbeiten.

Früchte waschen, entkernen, schälen, klein schneiden oder

was sonst an Vorbereitung der jeweiligen Frucht notwendig ist.

Den Backofen auf ca. 190°C  Ober- u. Unterhitze vorheizen.

     Eier trennen. Eigelb, Quark, Vanillepudding, Zucker und Zitronensaft verrühren.

Eiweiß steif schlagen unter die Eigelbmasse heben.

2/3 der Früchte leicht in Mehl wenden und unter den Teig arbeiten.

      Eine Springform (26 cm Ø) einfetten und diese ganz mit dem Mürbeteig ausfüllen.

      Die Teigmasse auf den Mürbeteig geben und dann die restlichen Früchte darauf verteilen.

Den Kuchen 90 Min. backen, nach der halben Backzeit abdecken.






Prager  Obstkuchen

Zutaten: 100 g Butter, 100 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 1 Prise Salz,

150 g Mehl, 1 TL. Backpulver, 2 Eier.

Belag: ca. 700 g Äpfel, Birnen, Zwetschen, Pfirsiche oder, oder, oder…

60 g Butter, 100 g Zucker, 2 EL Milch, etwas Zimt, 150 g gehackte Walnüsse.

Zubereitung: Butter, Zucker, Eier schaumig rühren. Mehl und Backpulver

mischen, nach und nach unterrühren. Restliche Zutaten

verrühren. Teig in eine gefettete Springform geben.

Äpfel waschen, entkernen, achteln und auf den Teig legen.

Butter schmelzen, Zucker darin auflösen, mit Milch, Zimt und

Walnüssen kurz aufkochen, etwas abkühlen lassen und auf

den Äpfeln verteilen. Ca. 60 Min. bei 150 °C Umluft backen.

KÖSTLICH   KNUSPRIG !!!

Alles vom Blech

Apfel-Brownie-Kuchen

Zutaten: 1 kg Äpfel, 400 g Zartbitter-Kuvertüre, 250g Butter, 7 Eier,

                  300 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 325 g Mehl,                                                     

 2 leicht gehäufte TL. Backpulver, 1 Prise Salz, 100 ml Schlagsahne,

250 g Walnüsse,1 Würfel Kokosfett, Fett zum Einfetten.


Zubereitung: Äpfel waschen, entkernen, achteln, diese halbieren.

300 g Kuvertüre

mit der Butter in einem Topf schmelzen.

 Abkühlen lassen. Nüsse grob hacken.

Mehl-Backpulvermischung und Nüsse unterrühren.

Zucker, Vanillezucker, Salz, Eier in einer Rührschüssel verquirlen,

Mit der Schokolade einen glatten Teig herstellen.

Eine Fettpfanne einfetten, den Teig                     

darauf streichen, die Äpfel verteilen und leicht eindrücken,

mit restlichen Nüssen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C 45-50 Min. backen.

Auskühlen lassen.

In der Sahne 100 g Kuvertüre und Kokosfett schmelzen und

auf dem Kuchen verteilen.

Mit Eierlikörsahne servieren. Ein GENUSS!!! Auch noch nach ein paar Tagen.




Apfelkuchen „Großmutters Art“

Zutaten:                 Zubereitung

 

250 g Butter                   Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Butter schaumig

250 g Zucker                  rühren. Eier, Zucker und Vanillezucker zugeben und gut verrühren.

5 Eier                             Dann Mehl und Backpulver unterrühren. Die Apfelstücke unter den Teig

1 P. Vanillezucker           heben.

350 g Mehl                     Diese Masse auf ein gefettetes Backblech streichen und bei ca. 210 °C

1 P. Backpulver               30 Min backen.

1 kg Äpfel                      Puderzucker mit Zitronesaft anrühren und über den noch heißen Kuchen

250 g Puderzucker          geben.

Saft 1 Zitrone


Auch Zwetschen auf diesen Teig gelegt schmeckt lecker, dann aber ohne Zuckerguss zubereiten.





Apfelkuchen mit Baiserhaube


Zutaten: 250g weiche Butter, 150g Zucker, 2 Päck. Vanillezucker,

5 Eigelb, 375g Mehl,

1 TL Backpulver, ca. 100ml Milch.

Belag: 4-5 Äpfel, 5 Eiweiß, 300g Zucker, 100g gehackte Nüsse.

Zubereitung: Butter, Zucker, Vanillezucker, Eigelb schaumig rühren,

Mehl mit Backpulver

mischen und unterheben. Nach und nach Milch einrühren.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen. Äpfel waschen,

entkernen, in kleine Stücke schneiden, auf dem Teig verteilen 

und die gehackten Nüsse darüber streuen.         

 Im vorgeheizten Backofen (180°C Heißluft) 20 Min. backen.

Eiweiß und Zucker steif schlagen, auf die Äpfel streichen und weitere

20 Min. backen bis das Baiser umfärbt.




Apfel – Mohn – Kuchen mit Nuss

 

Zutaten : 6 Eier

175g weiche Butter

125g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

175g gem. Mohn

175g gem. Haselnüsse

1,5 Teel. Backpulver

100g Rosinen

5 mittlere Äpfel

 

Zubereitung : Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Butter, Zucker,

Vanillezucker und Eigelb schaumig rühren. Mohn, Nüsse und Backpulver

mischen und zur die Buttermasse geben. Rosinen einrühren. Eiweiß vorsichtig unterheben.

Den Teig auf eingefettetes Backblech streichen.

Die Äpfel waschen, vierteln und entkernen ( wer möchte, auch schälen ).

Die Viertel der Länge nach fächerförmig dünn einschneiden (am Ende

ganz lassen) und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Bei 170°C, 60 Min. backen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.






Apfel - Oster - Tarte

Zutaten: 300 g weiche Butter, 1 Prise Salz,

300 g Marzipanrohmasse, 6 Eier,       

100 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 350 g Mehl,

50 g Stärkemehl,

3 TL Backpulver, 1 kg Äpfel (Topaz), Mandelblätter.

Zubereitung: Butter mit Salz und Marzipan (grob gerieben)

verrühren.

Mit Zucker, Eier, Vanillezucker, Mehl, Stärkemehl,

Backpulver zu einem

Teig verarbeiten. Den Teig 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Äpfel waschen, entkernen und in Scheiben (5mm) 

schneiden.

Den Backofen auf 180°C  vorheizen, ein Backblech einfetten.

¾ des Teiges auf dem Blech verteilen,

die Apfelscheiben darauf verteilen,

mit Mandelblättern bestreuen und

den Rest des Teiges in Stückchen

auf die Äpfel geben. 45 Min. backen (Ober- u. Unterhitze).

Schlagsahne passt auf jeden Fall dazu!!! :)





 

Apfel-Plunder-Blech

 

Zutaten: 2 Pck. TK-Blätterteig (je 6 Platten),

Marmelade (was gerade vorhanden),

1 Pck. Vanillepuddingpulver, Milch, 100g Mandelblätter, 1 Ei,

200g Marzipanrohmasse, 200-300g Löffelbiskuits, 1 kg Äpfel.

Zubereitung: Den Blätterteig auftauen, ein tiefes Backblech einfetten,

6 Blätterteigplatten

ein wenig ausrollen, damit sie beim Auslegen des Backblechs

etwas  übereinander liegen und ein Außenrand entsteht.                                           

Nun die Plattenverbindungen

mit einer Gabel fest drücken und Marmelade darauf streichen.

 Dann den Boden mit den Löffelbiskuits auslegen. 


 Den Pudding nach Anleitung

kochen und warm auf die Biskuits geben. Die Äpfel waschen,

                    entkernen und  grob raspeln.                                       

Die gut gekühlte Marzipanmasse über eine grobe Reibe zu den

Äpfeln geben und mit den Mandeln unterrühren.

Alles zusammen auf dem

Pudding verteilen. Nun 6 Blätterteigplatten darauf legen,

den Rand

zusammendrücken und mit dem verschlagenen Ei bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 35 Min backen.



  


Apfel-Streuselguss-Kuchen

 

Für den Teig: 250g Margarine, 150g Zucker, 400g Mehl, 2 Tl. Backpulver, 4 Eier,

gem. Vanille (oder Aroma), 1,5kg Äpfel

 

Für die Streusel: 200g Margarine, 150g Zucker, 200g Mehl

 

Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und auf ein tiefes, gefettetes Backblech geben.

Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen, geschält oder ungeschält in Spalten auf den Kuchenteig legen.

Die Margarine für die Streusel in einem Topf schmelzen lassen, den Zucker einrühren und mit erhitzen,

danach das Mehl unterrühren bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.

Diese Masse auf den Äpfeln verteilen.

Den Kuchen nun bei 170°C ca. 55 min. auf mittlerer Schiene backen.

 

(Statt unserer Äpfel lassen sich auch  Zwetschen mit gleicher Mengeangabe gut verarbeiten





Herbst-Knusper

Zutaten: 5 mittlere Äpfel, 400 ml Sahne, 100 g Zucker, 4 Eier,

1 Päck. Vanillezucker, 200 g Mehl, 200 g gem. Mandeln,

1 Päck.  Backpulver,

Belag: 125 g Butter, 5 EL Milch, 100 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker,

100 g gehackte Nüsse, 100 gehobelte Mandeln,

80 g kernige Haferflocken,

Zimt nach Belieben.

Zubereitung: Die Äpfel waschen, entkernen, vierteln und in Stückchen

schneiden.

Sahne, Zucker und Vanillezucker locker aufschlagen.

Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und untermengen.

Eier nach und nach einrühren. Den Teig auf ein gefettetes

Backblech streichen und die Apfelstücke darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C, 20 Min. backen.

Butter in einem Topf schmelzen, Milch, Zucker und Vanillezucker

unterrühren und aufkochen. Nüsse, Mandeln, Haferflocken und

Zimt dazu geben und auf dem Kuchen verteilen.

15 Min. weiter backen. Fertig.




Brote, Aufläufe und Kleingebäck


                               Apfelbrot im Herbst

 

500g Vollkornmehl                                                                                         

½ Teel. Salz                         

100g gehackte Nüsse          

alles vermengen und in der Mitte eine Mulde ins Mehl drücken.

In 250ml lauwarmen Wasser 1 Würfel Hefe auflösen, in die Mulde geben und mit

ein bisschen Mehl vermengen. Diesen Vorteig 15 Min. gehen lassen.

2 Äpfel waschen, vierteln, entkernen und grob reiben.

Zum Vorteig geben und alles gut durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht

(evtl. etwas Wasser dazu geben).

Den Brotteig 30 Min. abgedeckt ruhen lassen. Danach nochmals durchkneten.

In eine gefettete Form (20-30 cm) füllen und 20 Min. gehen lassen.

Bei 175°C, 55 Min. backen.




            Apple  Scones   

Zutaten: 500 g Mehl, 5 Tl. Backpulver, 110 g kalte Butter,

110 g Zucker,

                1-2 Äpfel, 50 g gehobelte Mandeln, 220 ml Milch, 1 Eigelb.

Zubereitung: Den Ofen auf 200°C vorheizen. Äpfel schälen und in

kleine Stücke

   schneiden, Mehl und Backpulver vermischt in eine Rührschüssel    

sieben. Kalte Butter mit den Fingern zügig einarbeiten,

                                             bis es feiner Sand ist.                                                  

Zucker, Äpfel und Mandeln unterheben. Milch dazu geben

   und gut durchkneten. Arbeitsfläche bemehlen und den Teig

 ca. 2 cm dick ausrollen. Mit einem Glas (5 cm Ø) ausstechen.

Blech mit Backpapier auslegen, Teigstücke darauf 15 Min. ruhen

lassen, Eigelb verquirlen, Scones bestreichen und  

ca.15 Min. backen.

 Schmeckt pur, mit Butter oder Frischkäse und/oder süßem Aufstrich.              




Apfel – Traum

 

1 kg Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in kleinen Stücken

schneiden (schälen wer mag).

In einem Topf mit 100 ml Zitronensaft und einem

Päckchen Vanillezucker ganz kurz andünsten (bissfest) und

auskühlen lassen.

200 g Baiser zerbröseln und 2/3 davon in eine größere Auflaufform

(z.B. ca. 23x35 cm) geben.

1 l Sahne steif schlagen

(darf auch zur Hälfte durch Quark ersetzt werden).


Die erkalteten Äpfel in einem Sieb abtropfen lassen und auf dem Baiser verteilen,

darauf die Sahne streichen und zum Schluss die restlichen

Baiserkrümel auf die Sahne streuen.

Nun muss der Apfeltraum 1,5 Stunden durchziehen und dann darf

geschlemmt werden.

 

Wird die Schale nicht mit einem Mal leer, wäre es die reinste Verschwendung,

den sich bildenden Saft nicht zu naschen.

Natürlich sind auch bei diesem Rezept der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Je nach Geschmack eignen sich

Rosinen, Nüsse oder Mandeln, Zimt und auch Eierlikör super zum Verfeinern.

 


Apfel – Auflauf

 

Füllung:1 Kg Äpfel, 40 g Zucker, 1Pack. Vanillezucker, 1 Eßl. Butter,

1 Tasse Wasser.

Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und die Viertel quer in

Scheiben schneiden.

Mit den restlichen Zutaten in einem Topf andünsten.

2 Eßl. Speisestärke in einer Tasse Wasser lösen und die Apfelmasse

damit eindicken.

Teig: 50 g Butter, 40 g Zucker, 3 Eier, 1 Pr. Salz, 180 g Mehl,

1 geh. Tl. Backpulver, ¾ Tasse Milch.


Aus den Zutaten eine Rührteig herstellen (wird etwas flüssig),

in eine Auflaufform füllen und die Apfelmasse gleichmäßig darauf verteilen.

Streusel:120 g Mehl, 80 g Butter, 50g Zucker.

Die Zutaten in eine kleine Rührschüssel geben und so lange rühren,

bis Streusel entstehen.

Auf den Auflauf streuen und diesen bei 170°C 60 Min. backen.

Nach Geschmack können Nüsse, Mandeln oder Zimt verarbeitet werden.

Dazu schmeckt frische Schlagsahne, Vanilleeis oder Vanillesoße.


 

APFEL - BRÖTCHEN

  

600g Mehl / Vollkornmehl, 1,5 Päck. Backpulver

1/2 Teel. Vanille o. 1 Päck. Vanillepulver, 250g Quark, 1 Prise Salz,

2 Eier, 2 mittlere Äpfel grob raspeln, etwas Milch (nach Bedarf)

2 Eßl. Honig (wer möchte)

 

Alle Zutaten mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Mit angefeuchteten Händen werden nun ca. 12 Brötchen geformt
                 und auf ein gefettetes Backblech gelegt.


Diese backen dann 30 Min. bei 160°C Heißluft.

(Beim Backen immer ein Gefäß mit Wasser in den Ofen stellen)

 



Apfelcrumble (Zwetschencrumble)

 

Zutaten: 50g Rosinen, 100 ml Apfelsaft, 4 große Äpfel, 60 ml Zitronensaft,

4 Eßl. Honig, 6 Eßl. Mehl, 200g grobe Haferflocken, 2 Eßl. geh. Nüsse

( Mandeln), ½ Teel. Zimt, 1 Prise Salz, 2 Eßl. Öl, Butter für die Form.

 

Zubereitung: Die Rosinen im Saft einweichen. Äpfel waschen, entkernen und in kleine

Stücke schneiden. Den Zitronensaft mit 2 Eßl. Honig mischen,

unter die Äpfel geben und 10 Min. ziehen lassen. Die abgetropften Rosinen dazugeben und nochmals durchmengen.

Haferflocken, Mehl, Zimt, Salz und 2 Eßl. Honig in einer Schüssel verrühren, das Öl dazu geben und alles zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Die Auflaufform einfetten, die Apfelmasse einfüllen und die Teigstreusel darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen auf 160°C Heißluft 40Min. backen.

 

Dieses leckere Rezept lässt sich ganz einfach in ein Zwetschencrumble verwandeln:

Die erste Zeile der Zutatenliste weglassen und als Früchte 1,2 kg  entsteinte, halbierte

Zwetschen verwenden.




Apfel-Grieß-Dessert



Zutaten: 500 ml Milch, 60 g Grieß, 50 g Zucker, 6 Äpfel, 1 Teel. Backpulver,

Zimt, Butter.

 

Zubereitung: Aus Milch, Grieß und Zucker einen Brei kochen und zur Seite stellen.

Die Äpfel schälen, entkernen und jeden Apfel in 16 Spalten schneiden.

Butter in einer großen Pfanne schmelzen, die Apfelspalten darin

von beiden Seiten ganz kurz andünsten und auf sechs Kuchenteller verteilen.

Grießbrei und Backpulver mindestens 3 Min. mit dem Mixer rühren und

diesen auf die Apfelscheiben geben. Zum Schluss mit Zimt bestreuen.

Super lecker zu jeder Tageszeit.





Apfel – Grieß – Auflauf


Zutaten  :  1 l Milch

etwas Salz

250 g Grieß

6 Eßl. Butter

4 Eier

100 g Zucker o. Honig

4 mittlere Äpfel

 

Die Milch zum Kochen bringen, Salz und Grieß einrühren und kurz eindicken. Den Grießbrei abkühlen lassen.

Das Eigelb mit der Butter und dem Zucker (Honig) schaumig

schlagen, den erkalteten Grießbrei esslöffelweise  einrühren.

Das Eiweiß steif schlagen und unter die Grießmasse heben.

Nun die Hälfte der Teigmasse in eine gefettete Auflaufform füllen.

Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen, in Scheiben schneiden

und auf den Teig legen. Mit der restlichen Teigmasse abschließen.

Bei 200 °C ca. 40 Min. backen (Umluft 170 °C).





Apfel-Marzipan-Schnecken

 

Zutaten:200g Mrzipan-Rohmasse,3Eier, 75g gem. Mandeln, 4-5 Äpfel,

3 Eßl. Zitronensaft,150 g Speisequark (Magerstufe), 7 Eßl.  Milch, 6 Eßl. Öl,

75g Zucker, 1Päck. Vanillezucker, 300 g Mehl, 1 Päck. Backpulver,

Mehl zum

Ausrollen, Backpapier.

Zubereitung: Marzipan grob reiben, mit 2 Eiern und den Mandeln cremig

rühren.

Äpfel waschen, entkernen, grobraspeln und in einem Geschirrtuch gut

auspressen. Äpfel mit 2 Eßl. Zitronensaft mischen und unter die

Marzipanmasse heben.

Quark, 6Eßl. Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren.

Mehl und Backpulver mit der Quarkmasse vermengen und einen

glatten Teig kneten. Diesen auf leicht bemehltem Backpapier rechteckig

ausrollen. Die Apfelmasse auf den Teig streichen und einen 2 cm breiten

Streifen frei lassen und ihn mit Eiweiß bestreichen. Nun mit Hilfe des

Backpapiers eine Rolle formen und das Eiweißende gut andrücken.

Die Teigrolle in gleichmäßige Scheiben schneiden und auf zwei mit

Backpapier ausgelegt Backbleche verteilen. Milch und Eigelb verrühren

und die Teigränder damit bestreichen.

Das Gebäck bei 175°C Umluft 15-20 Min. backen. Den Puderzucker

mit 1 Eßl. Zitronensaft vermengen und auf den warmen Schnecken verteilen.






Apfelpudding mit Baiser

 

Zutaten: ca. 600g Äpfel, 1 Päck. Vanillezucker, etwas Wasser

500 ml Milch, 1 Päck. Vanillepuddingpulver, 2 Eßl. Zucker, 2 Eigelb,

2 Eiweiß, 100g Zucker, Zimt.

 

Zubereitung: Äpfel waschen, entkernen, in kleine Stücke schneiden

und mit dem

Vanillezucker in etwas Wasser andünsten. In eine hohe

Auflaufform füllen. Puddingpulver in etwas Milch auflösen und

2 Eigelb darin verrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker

zum Kochen bringen, den Pudding anrühren und auf die Äpfel

geben. Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und auf den

Pudding streichen. Bei 200°C 10 – 15 Min. Heißluft backen.

 

Ein leckeres Dessert oder an kalten Tagen zum Kaffee genießen.






Apfel – Quark- Auflauf

Zutaten: 4 Eier, 150 g Zucker, 650 g Quark, 1 Prise Salz,

1 Päck. Backpulver, 100 g Grieß, 700 g Äpfel.

Zubereitung: Eier und Zucker/Salz schaumig rühren, dann den Quark

unterheben. Grieß und Backpulver mischen,

in die Quarkmasse einrühren. Äpfel waschen, vierteln,

entkernen, die Viertel quer in Scheiben schneiden und

in zur Quarkmasse geben.

In eine gefettete Auflaufform füllen, 40 Min. bei 170 °C Umluft backen.

Dazu ein bisschen Eis und/oder Eierlikör…  Hmmmmm – Lecker!






Apfel-Quark-Stuten


Zutaten: 400g Mehl, 1 ½  Päck. Backpulver, 8 Eßl. Öl, 1 Ei,

1 Prise Salz, 250g Quark,               

5 Eßl. Milch, 120g Zucker, 1-2 Äpfel in Stücke geschnitten.

Zubereitung: Aus allen Zutaten einen geschmeidigen Teig herstellen

und diesen in

eine gefettete Kastenform füllen.        

                                                                                                          

Auf 150°C Heißluft 45 Min. backen.

Sehr saftig und haltbar. Lecker!!!






Apfelsoufflé

 

Zutaten: 800 g Äpfel, 100 g Zucker, 1Päck. Vanillezucker,

               6 Eier, Saft einer Zitrone.                              

 

Zubereitung: Äpfel waschen, entkernen und  grob raspeln,

mit Zitronensaft  vermengen und zur Seite stellen.

Eiweiß sehr steif schlagen und vorrübergehend in den

Kühlschrank stellen. Eigelb schaumig rühren, nach

und nach den Zucker dazu geben. Nun erst das Eiweiß

und danach die Äpfel sehr vorsichtig mit dem 

         Teigschaber unter die Eigelbmasse heben.                                  

                                                                     

Jetzt alles entweder in kleine Souffléförmchen

        oder in zwei größere größere Auflaufformen füllen.                                                                                       

Die Förmchen bei 200 °C im vorgeheizten Backofen ca.

10 – 15 Min. goldgelb backen, die Auflaufformen etwa

25 – 30 Min. bei 180 °C, aber immer mit Heißluft.

 

Dieses Soufflé lässt sich auch gut

mit Erdbeeren zubereiten







Früchte – Muffins

Zutaten: 300g Fruchtstücke (Äpfel, Zwetschen, Blaubeeren,…), 250g Mehl,

2 ½ TL. Backpulver, 100g Zucker, 80ml Pflanzenöl,

120ml Schlagsahne, 120g Buttermilch, 1 Ei, Puderzucker.

Zubereitung: Früchte putzen und kleinschneiden (Blaubeeren ganz verarbeiten).      

Mehl und Backpulver mischen und die  Fruchtstücke unterheben.

Zucker, Öl, Sahne, Buttermilch, Ei verrühren und dann mit der

Mehlmischung gut vermengen.

Den Teig auf ca. 24 Muffin-Förmchen verteilen und im vorgeheizten

Backofen bei 160 °C Umluft 25-30 Min. backen.

Dieses Rezept lässt sich super mit Früchten, Nüssen, Schokostreuseln oder Gewürzen abwandeln. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.


  



Gebackene Apfelringe

 

 

Zutaten: 3 Äpfel, 140 g  Mehl, 100 ml  Milch, 2 Eier, 1 Prise Salz, 100 g  Fett,

Zucker oder Honig.

 

Zubereitung: Mehl, Milch, Eier und Salz gut verrühren. Die Äpfel mit einem

Apfelausstecher entkernen, schälen und in Scheiben schneiden.

Das Fett in einer Pfanne erhitzen, die Apfelscheiben mit einer Gabel

in den Teig tunken und dann in der Pfanne von beiden Seiten goldgelb

backen. Die fertigen Apfelringe mit Zucker oder Honig süßen.

 

Bei dieser gesunden Leckerei helfen Kinder gerne bei der Zubereitung.




Sommer – Früchte – Tiramisu

 

Zutaten: 3 Becher saure Sahne, 1 Becher Schmand,

1 Becher süße Sahne,

6-8 Eßl. Zucker, Löffelbiskuit nach Belieben, 600g Zwetschen Zubereitung: Saure Sahne, Schmand und Zucker verrühren.

                      Steif geschlagene Sahne unterheben.                                       

                   Löffelbiskuits in eine Schale legen.

  Creme darauf glatt streichen und nun Früchte auf die Creme

legen.

5-6 Stunden an einem kühlen Ort ziehen lassen und genießen  

                                          

Bei keinem anderen Rezept hat der/die Bäcker(in) so viele        Möglichkeiten

flexibel zu variieren wie hier.

Fast jede Frucht ist zu verwenden

(frische Beeren der Saison, Apfelmus usw.)

                                   

Je nach Menge der Creme können Sie

mehrere Schichten in eine Schale geben.

Viel Spaß beim Ausprobieren !






Tosca- Äpfel

Zutaten für 4 Personen:

vier schmackhafte Äpfel, ½ l Wasser, Saft einer Zitrone, 50 g Zucker.

Zutaten für den Teig:

100 g Butter, 70 g Zucker, 2 EL Milch, 1 EL Mehl, 100 g Mandelblättchen.

Zubereitung:

Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen. Wasser, Zitronensaft und Zucker    

aufkochen und die Äpfel ca. 5 Min. darin ziehen lassen,

evtl. zwischendurch drehen.

Ofen auf 180 °C (Heißluft) vorheizen.

Butter und Zucker schaumig schlagen und die anderen Zutaten einrühren.

Äpfel quer halbieren, mit der Schnittfläche nach unten in einen gebutterte    

Auflaufform legen und den Teig darauf verteilen.

Ca. 20 Min. goldbraun backen. Mit Sahne, Eierlikör, Vanillesauce, Eis…! 



Weihnachtsbäckerei

Apfel – Weihnachtskuchen

Zutaten für den Teig:

200 g weiche Butter, 100 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 240 g Mehl,

60 g Stärkemehl.

Einen Knetteig herstellen, 1 Std. kühl stellen. Eine Springform mit Backpapier

auslegen,

den Rand einfetten und den Teig hineinarbeiten, dabei einen 3 cm hohen

Rand formen.

Zutaten für den Belag:

4-5 Äpfel, 200 ml Apfelsaft, 3 EL. Zucker, Saft 1 Zitrone, 60 g Rosinen,

100 g gehobelte Mandeln.

Äpfel waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Apfel - u. Zitronensaft mit

Zucker erhitzen, die Apfelspalten darin kurz dünsten, abtropfen lassen

und auf den Teig geben. Mandeln in einer Pfanne rösten,

die Hälfte davon mit den Rosinen auf den Äpfeln verteilen.

Zutaten für den Guss:

200 g Marzipan, 250 ml Milch, 1 Vanilleschote, 60 g Honig,

½ Päck. Vanillepuddingpulver, 3 Eier,

Milch und Marzipan erhitzen, Vanillemark und Honig dazu geben und

alles aufkochen lassen.

Puddingpulver mit 3 EL. Wasser anrühren und in die kochende

Marzipan-Milch geben.

Auskühlen!!!

Eier unterschlagen und danach die Masse in die Backform füllen.

Den Kuchen bei 160°C Heißluft 50 Min. im vorgeheizten Ofen backen.

Nach der halben Backzeit die restlichen Mandeln auf dem Kuchen verteilen.

Dazu geschlagene Sahne mit Zimt oder Vanilleeis servieren.





     Advents - Apfelkuchen

Zutaten: 200g Butter, 180g Zucker, 1P. Vanillezucker, 4 Eier, 250g Mehl,

                1P. Backpulver, 2 TL Lebkuchengewürz, 100g gem. Nüsse,

100g geh. Nüsse,

                100g Raspelschokolade, 3-4 Äpfel, dunkle Kuvertüre,

Amaretto (wer möchte).

                               

Zubereitung: Äpfel waschen, entkernen und grob raspeln. Butter mit Eiern,

Zucker

und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Gewürz,

Schokolade und Nüsse untermischen. Äpfel unter den Teig heben.

       Den Kuchenteig auf ein gefettetes Backblech streichen.

   Bei 170 °C Heißluft 30 – 40 Min. backen.

           Wer möchte bestreicht den warmen Kuchen mit Amaretto.

          Nach dem Auskühlen flüssige Kuvertüre in dünnen Fäden auf dem

     Kuchen verteilen und mit Zimtsahne servieren.



        Apfelbrot - Weihnachtlich

  

Frau nehme:

750g    Äpfel mit der Schale grob raspeln

150g    Zucker

200g    Rosinen

alles zusammen ca. 6 Std. ziehen lassen

 

150g    ganze Haselnüsse

1 Eßl    Kakao

1 Teel.  Zimt

500g     Mehl

1  Ei

1,5 Pck. Backpulver

1 Eßl.    Rum ( wer es möchte )

 

Alle Zutaten vermengen und in eine gefettete Kastenform ( 30 cm )

geben. 75 Min. bei 175° C backen.

Schmeckt pur oder mit Butter bestrichen






Apfel - Schokokuchen mit Zimt

 

Zutaten: 250 g weiche Butter, 3 Eier, 200 g Zucker, 1 Päck. Vanillezucker,

250 g Mehl, 1 Päck. Backpulver, 2 Eßl. Kakao, 1 Eßl. Zimt, 4 Äpfel,

100 g gehackte Walnüsse, 100 g gehackte Mandeln.

Zubereitung: Äpfel waschen, entkernen und klein schneiden, beiseite stellen.

Butter schaumig schlagen, Eier, Zucker und Vanillezucker nach und nach

dazu geben. Mehl mit Backpulver, Kakao und Zimt mischen und

unterrühren. Da der Teig ziemlich fest wird, können ab jetzt Knethaken

benutzt werden. Nun Äpfel, Nüsse und Mandeln unter den Teig arbeiten.

Eine Springform einfetten und den Boden mit Mehl bestäuben.

Den Teig in die Form füllen und bei 180°C ca. 60-70 Min. backen.

Wer möchte gibt Puderzucker auf den fertigen Kuchen und

frische Schlagsahne darf auf keinen Fall fehlen.

Dieser Kuchen schmeckt auch nach ein paar Tagen noch richtig saftig.




       Apfel-Spekulatius-Tiramisu

 

1,5 kg Äpfel, 40g Butter, 2 Eßl. Rosinen, 1 Vanillezucker,

1 Eßl. Zucker, 1 Teel. Lebkuchengewürz, 50 g geha. Mandeln.

Äpfel zu kleinen Stücken verarbeiten und in der zerlassenen

Butter mit den restlichen Zutaten ca. 10 Min. dünsten. Abkühlen.

 

250g Quark, 250g Mascarpone, 50 g Zucker, 400g Sahne,

1 Vanillezucker.

Quark und Mascarpone mit dem Zucker glatt rühren. Sahne mit dem Vanillezucker nicht ganz steif schlagen und unter die Quarkmasse ziehen.

400g Spekulatius, etwas Kakao.


Eine flache Schale mit der Hälfte der Spekulatius auslegen und mit Kakaopulver bestreuen. Die Hälfte der Apfelmasse und  danach die Quarkcreme darauf streichen. Noch einmal  in der gleichen Reihenfolge verfahren und zum Schluss die Creme mit Kakao bestreuen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.






Apfelstollen

Zutaten: 330g (Dinkel) Mehl, 1Päck. Backpulver, 100g Zucker, 50g Marzipan,

50g Rosinen, 50g Orangeat, 150g gehackte Nüsse nach Wahl,

3 mittlere Äpfel, ½ Teel. Zimt, ½ Teel. Lebkuchengewürz.

 

Zubereitung: Die Äpfel waschen, entkernen und grob reiben. Marzipan in kleine

Würfel schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit den

Händen einen geschmeidigen Teig kneten und zu einem Laib

formen. Diesen auf Backpapier legen und im vorgeheizten Backofen

bei 180° C (Ober-und Unterhitze) 70 Min backen.

 

Mit diesem Rezept möchten wir Ihnen die Advents-und

Weihnachtszeit  versüßen,

zum Innehalten in besinnlichen Momenten